Die Anzahl und Komplexität von parallel zu bewältigenden Projekten und Systemen in verteilten Strukturen und Liefernetzwerken nimmt deutlich zu. Kürzere Innovationszyklen bedingen verringerte Entwicklungszeiten. Steigender Zeitdruck und folgend eine erhöhte Fehlergefahr gefährden eine gleichbleibend hohe Qualität. Die Globalisierung von Märkten und veränderte Wettbewerbssituationen beeinflussen die Wirtschaftlichkeit von Produkten und Unternehmen.

Nur mit zunehmender Flexibilisierung der Produktentstehung, einer geänderten Wahrnehmung der Aufbau- und Ablauforganisation von Unternehmen und einem neuen Führungsverständnis werden sich nachhaltig erfolgreiche Lösungen finden lassen.

Das hybride Projektmanagement als Kombination klassischer und agiler Vorgehensweisen im Projektmanagement ermöglicht, Bewährtes und Neues zu einem erfolgreichen Handlungsrahmen zusammenzufügen, so eine Antwort auf die dynamischen Anforderungen der Zukunft geben zu können und sich im Wettbewerb erfolgreich zu behaupten.

Dieses dreitägige Seminar führt Sie in die Konzepte des hybriden Projektmanagements ein. Schwerpunkte sind dabei die Strukturen des klassischen und agilen Projektmanagements sowie Ansätze zur Verbindung beider Vorgehensweisen in einer Organisation und ihren Projekten, die Grundlagen und Handhabung von Komplexität, der Aufbau hybrider (Projekt-)Organisationen sowie das Arbeiten und Führen von Teams und Organisationen in dynamischen und komplexen Umfeldern.

Für Inhaber eines gültigen IPMA-Zertifikates besteht darüber hinaus die Möglichkeit, an einem vierten Seminartag sich auf das Zusatzzertifikat hybrid+ der GPM vorzubereiten und die Prüfung abzulegen.

Nutzen

  • Sie wissen um die Bedeutung, die Eigenschaften und den Aufbau hybrider Projektorganisationen und können agile Methoden im klassischen Projektumfeld erfolgreich anwenden.
  • Sie sind im hybriden Projektmanagement kompetenter Gesprächspartner auf Augenhöhe und beherrschen den dazugehörigen Wortschatz.
  • Sie kennen die Grundlagen von Agilität und Komplexität und können Projekte daraufhin bewerten. Sie können unterschiedliche agile Vorgehensmodelle einordnen und kennen das agile Manifest.
  • Inhalte und Spielregeln des SCRUM-Frameworks sowie die Bedeutung und Inhalte der SCRUM-Rollen sind Ihnen bekannt. Sie können SCRUM in realen Projektsituationen anwenden und wertvolle Beiträge für den Einsatz der SCRUM-Methodik liefern.
  • Sie wissen, worauf es bei der Arbeit in und bei der Führung von agilen und komplexen Projekten ankommt und kennen geeignete Methoden, um in diesen Strukturen aus Erfahrung zu lernen.
  • Das nationale Zusatzzertifikat hybrid+ (GPM) weist Ihre Kompetenz bei der Anwendung hybrider Projektstrukturen auf Basis des Standards der IPMA aus, geprüft von einem für die Personenzertifizierung akkreditierten, unabhängigen Prüfungsinstitut.
  • Qualifizierter Aufstieg im GPM Kompetenzmodell. Seminar und Prüfung in deutscher Sprache.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme am 3-Tages Seminar: Keine. Vorkenntnisse im Projektmanagement sind von Vorteil.
Für die Teilnahme an der Prüfungsvorbereitung und Zertifizierung zum Zusatzzertifikat hybrid+ (GPM) ist ein am Prüfungstag gültiges IPMA-Zertifikat vorausgesetzt.

Was auf Sie wartet

Intensive und interaktive Praxistage zu agilem und hybriden Projektmanagement

3-Tages Seminar zum Einstieg in das hybride Projektmanagement. Schwerpunkte der Praxistage sind die Strukturen des klassischen und agilen (SCRUM, KANBAN) Projektmanagements sowie Ansätze zur Verbindung beider Vorgehensweisen in einer Organisation und ihren Projekten, die Grundlagen und Handhabung von Komplexität, der Aufbau hybrider (Projekt-)Organisationen sowie das Arbeiten und Führen von Teams und Organisationen in dynamischen und komplexen Umfeldern.

Unsere Plattform für Kommunikation und Collaboration ermöglicht Ihnen jederzeit, auch außerhalb der Präsenztage, mit uns und anderen Teilnehmern in Kontakt zu bleiben und an allen Informationen live teilzuhaben.

Eintägige Prüfungsvorbereitung inkl. Zertifizierung (Option). Mit der Zertifizierung zum „Zusatzzertifikat hybrid+ (GPM)“ (120-minütige schriftliche Prüfung) dokumentieren Sie vor der unabhängigen Zertifizierungsstelle der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V., PM-Zert, Ihre Kompetenzen im hybriden Projektmanagement. Das nationale Zertifikat ist zeitlich unbefristet gültig.

Coaching während und nach Seminarabschluss

Wir haben ein großes Interesse an Ihrem Lern- und Prüfungserfolg. Wir stehen Ihnen für Fragen auch außerhalb der offiziellen Trainingseinheiten zur Verfügung. Wir begleiten Sie bis zu Ihrer Zertifizierung. Unser Online-Coach ermöglicht Ihnen bis ein Jahr nach Seminarstart Fragen zur Umsetzung der erlernten Inhalte in realen Projekten zu klären und unsere Einschätzung zu Ihren Herausforderungen einzuholen.

Betreuung durch langjährig erfahrene Projektmanagement-Experten

Unser Lehrgangsleiter und Trainer ist seit über 25 Jahren in verantwortlichen Funktionen des Managements und der Führung von Einzelprojekten, Projektprogrammen und Projektportfolios tätig – bis zum heutigen Tage. Er ist Inhaber des höhsten IPMA-Zertifizierungslevel, IPMA® Level A seit 2003 sowie Inhaber des Zusatzzertifikates hybrid+ (GPM) seit 2018.

Warum dieses Seminar Sie weiterbringt

Wir konzentrieren uns auf den Ausbau Ihrer Kompetenzen im Projektmanagement, also die Fähigkeit Projekte erfolgreich zu planen, zu steuern und zu führen sowie Projektorganisationen zu leiten und zu lenken. Wissen alleine bringt Sie nicht weiter. Wissen ist nur einen Klick entfernt! Wir ermöglichen den praxisrelevanten Kompetenzaufbau durch eine passende Kombination von Wissensvermittlung und darauf aufbauenden Anwendungstransfer.

Bringen Sie gerne Ihre selbst erlebten Projektsituationen in das Seminar mit und diskutieren Sie mit Ihrem Trainer und allen anderen Teilnehmern Lösungsansätze.

Unser Beitrag zu Ihrem Anwendungserfolg sind unsere internen Projekte und Kundenprojekte, in denen wir selbst täglich in Verantwortung stehen. Wir gestalten operativ Projekte und Organisationen, geben diese erworbenen Kenntnisse auch an unsere Teilnehmer weiter. Daher führen wir im Trainingsbereich nur ausgewählte Lehrgänge in eher kleinen Gruppen durch.

Was spricht für ein Seminar der SOPRONIS Akademie?

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für klassisches, agiles und hybrides Projektmanagement in dynamischen Organisations- und Marktumfeldern.

Namhafte Partner setzen auf uns: Die SOPRONIS GmbH ist Kooperationspartner der GPM Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e.V., unser Geschäftsführer ist Autorisierter Trainingspartner (GPM). Darüber hinaus ist die SOPRONIS GmbH zugelassener Trainingsanbieter des TÜV SÜD Examination Institute für SCRUM Schulungen nach ITEMO e. V.

Mit unserer über 25-jährigen Expertise im Projekt- und Prozessmanagement und über 15 Jahren Erfahrung in der Erwachsenenbildung begleiten wir unsere Teilnehmer professionell und nachhaltig auf ihrem Weg der persönlichen Weiterentwicklung.

Noch Fragen?

Wir beraten Sie kostenfrei und unverbindlich zum Seminar und Ihren individuellen Fragestellungen rund uns Projektmanagement. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Hier geht’s zum Kontaktformular.

Downloads & Links

Beschreibung Download
Steckbrief zum Seminar PDF

Orte und Termine

Seminar Prüfung* Ort LG-Nr. Buchen
24.02. – 26.02.2020 27.02.2020 Berlin 20-1010H Formular
20.07. – 22.07.2020 23.07.2020 Günzburg 20-1011H Formular
07.09. – 09.09.2020 14.09.2020 Bonn 20-1012H Formular
10.11. – 12.11.2020 26.11.2020 Soltau 20-1013H Formular

* Enthält Prüfungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung. Wird optional gebucht.

Preis

EUR 1.350,00 zzgl. 19 % USt., pro Teilnehmer: 3-Tages Seminar

EUR 640,00
zzgl. 19 % USt, pro Teilnehmer: Prüfungsvorbereitung + Zertifizierung

Nachlässe für GPM-Mitglieder bei Zertifizierungsgebühren entsprechend der gültigen Preisliste PM-Zert.

Nachlässe unterschiedlicher Herkunft bzw. Begründung für die gleiche Buchungsposition lassen sich nicht kumulieren.

Inhouse

Wir bieten diesen Lehrgang als unternehmensinterne Qualifizierung (Inhouse) an allen Standorten des Auftraggebers innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Pro Trainingsdurchlauf können maximal 16 Personen teilnehmen, die von uns empfohlene Gruppengröße beträgt 8 bis 12 Personen.

Unsere Preisstellung für Inhouse-Trainings finden Sie im Steckbrief zum Lehrgang. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot.

Lehrgangsleiter

Lehrgangsleiter der SOPRONIS GmbH ist unser Geschäftsführer, Herr Dipl.-Ing. Martin Raab. Er begleitet selbst auch viele Trainingsmaßnahmen als Trainer.

ATP_Logo_rgbHerr Raab steht für umfassende Kompetenz im Projektmanagement-, Prozess- und  Qualitätsmanagement. Neben seiner langjährigen Expertise im Management von Projekten, Programmen und Portfolios, dem Product Development, der ergebnisverantwortlichen Führung von Business-Einheiten und Unternehmen bezeugen dies auch zahlreiche Kompetenzzertifikate und Auszeichnungen. Er ist Zertifizierter Projektdirektor (GPM) | IPMA® Level A, Qualitätsauditor für QM-Systeme und Branchenstandards sowie Kompetenznachweise für die QM-Regelwerke ISO 9001, ISO 9100 (Luftfahrt), IATF 16949 (Automobil), VDA 6.3 (Automobil) und ISO/TS 22163 (Bahn). Darüber hinaus ist er ITEMO Professional SCRUM Master sowie Inhaber des Zusatzzertifikates hybrid+ der GPM.

Mehr erfahren

Alle weitergehenden Informationen zum Lehrgang erhalten Sie im Steckbrief zum Lehrgang oder direkt bei uns: Zum Kontaktformular.

Videos